Düsseldorfer Tabelle 2018

Anfang November ist endlich die Düsseldorfer Tabelle 2018 veröffentlicht worden.

Erstmals seit 2008 sind nicht nur die Beträge für den Mindestunterhalt, sondern auch die Einkommensgruppen angehoben worden. Was bedeutet das für Sie konkret? Möchten Sie rechtzeitig abklären, ob Sie als Unterhaltspflichtige/r ab Anfang kommenden Jahres höhere Zahlungen für ihre Kinder leisten müssen oder als Unterhaltsberechtigte/t Anspruch auf höhere Beträge haben?

GoYellow Banner

Anwaltskanzlei Riedel gehört erneut in ihrer Branche zu den bestbewerteten Unternehmen

Wir, die Anwaltskanzlei Riedel, sind mit 5 von 5 Sternen bewertet worden. Damit zählen wir zu den TOP Unternehmen in der Branche Rechtsanwälte in Baden-Baden. Aus diesem Grund erhielten wir das GoYellow TOP Bewertungssiegel. Dies kam zustande durch die hohe Anzahl an Bewertungen und der sehr guten Gesamtbewertung. Diese zwei Faktoren machen uns erneut zu einem der bestbewerteten Unternehmen in unserer…

Mangelhafte Bauleistung ohne feststellbaren Schaden?

Ob ein (Bau-)Mangel vorliegt hängt nicht immer davon ab, ob auch eine Gebrauchsbeeinträchtigung vorliegt. Es kommt, so das Oberlandesgericht Jena in seiner Entscheidung vom 30.06.2016, Az.1 U 66/16, völlig zu Recht, gerade nicht darauf an, dass der Bauherr einen Schaden tatsächlich feststellen kann. Gleiches gilt übrigens auch bei einem Verstoß gegen eine DIN-Norm, gegen Unfallverhütungsvorschriften…

Trotz Rente weiterarbeiten

Trotz bevorstehender Rente zumindest für eine gewisse Zeit weiter arbeiten – geht das?

Immer mehr Menschen müssen oder wollen trotz Rente weiter arbeiten. Arbeitgeber suchen händeringend nach Fachkräften und erfahrenen Mitarbeitern. Wir als Spezialisten im Arbeitsrecht werden deshalb immer wieder gefragt, ob es denn möglich sei, einen langjährigen Mitarbeiter, der demnächst in seinen Ruhestand geht und Rente beziehen wird, zumindest befristet, weiter zu beschäftigen. Um es auf den…

Türkeiurlaub mit Kind?

Nach einer hochaktuellen Entscheidung des OLG Frankfurt darf bei gemeinsamen Sorgerecht der kinderbetreuende Elternteil derzeit nicht alleine entscheiden, mit dem Kind eine Urlaubsreise in die Türkei durchzuführen, sondern muss die Zustimmung des anderen Elternteils einholen. OLG Frankfurt / M., Beschluss v. 21.7.2016 – 5 UF 206/16 Ihre Fragen zum Thema Sorgerecht oder anderen familienrechtlichen Angelegenheiten…

Mitarbeiter/in für unsere Kanzlei gesucht!

Wir suchen für unsere Kanzlei in Baden-Baden eine/n qualifizierte/n und berufserfahrene/n Rechtsanwaltsfachangestellte/n in Vollzeit mit Kenntnissen in ra-micro, insbesondere für den Bereich Forderungsmanagement und die übrigen in einer Anwaltskanzlei anfallenden Tätigkeiten.

Fachanwaltskurs bestanden – Herzlichen Glückwunsch Adrian Schulz!

Heute mal in eigener Sache: Wir gratulieren unserem Kollegen Adrian Schulz ganz herzlich zum Bestehen des theoretischen Teils des Fachanwaltskurses für Verkehrsrecht. Herr Schulz betreut in unserer Kanzlei seit dem Jahr 2014 ausschließlich die Bereiche Verkehrs- und Verkehrsstrafrecht. Durch die erfolgreiche Absolvierung des Fachanwaltslehrgangs profitieren Mandanten schon jetzt von noch mehr Fachwissen und einer kompetenten…

Geld

Anrechnung von Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld auf den Mindestlohn

Seit Einführung des Mindestlohngesetzes streiten sich immer wieder Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ob im konkreten Fall der Mindestlohn gezahlt wird. An sich ist die Regelung einfach. Der Mindestlohn beträgt 8,50 € brutto je Arbeitsstunde. Kompliziert wird es, wenn Arbeitgeber versuchen, Zahlungen wie Zuschläge, und andere Lohnbestandteile auf den Mindestlohn anrechnen wollen. Dann gibt es regelmäßig Streit.…

Mindestlohn

Die Zahlung eines „Hungerlohns“ ist sittenwidrig

Seit dem 01.01.2015 haben Arbeitgeber den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 EUR brutto je Stunde zu zahlen (§ 1 Abs. 2 Mindestlohngesetz). Das Landesarbeitsgericht hatte jetzt einen Fall zu entscheiden, indem ein Jobcenter, das einem Bedürftigen Leistungen bis 2014 zahlte, einen Arbeitgeber auf Schadensersatz verklagte.   Welcher Sachverhalt war vom Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg zu entscheiden? Eine Pizzeria…